BTW Bünde Tischtennis
BTW Bünde                           Tischtennis

News

News: 2016 / 201520142013  / 2012 / 2011 / 2010 / 2009

News 2017

Tim Leßmann bei den andro Kids Open in Düsseldorf erfolgreich

Beitrag 9.2017

Wie im Vorjahr hat sich die Tischtennisabteilung des BTW Bünde wieder an den Andro Kids Open – Europas größtem Tischtennisturnier – in Düsseldorf mit über 1.200 jugendlichen Spielern aus zahlreichen Ländern beteiligt. Leider hatten sich in diesem Jahr nur Tim Leßmann (Jahrgang 2003)  und Anton Schäffler (Jahrgang 2004) für dieses Turnier angemeldet. Mit Peter Spatzl als Betreuer ging es morgens schon um 6 Uhr mit einem Vereinsbulli der Firma Mattern los nach Düsseldorf, um rechtzeitig zum Veranstaltungsbeginn um 10 Uhr in der Halle zu sein.

 

 

Anton Schäffler ging in einem Feld von 141 Teilnehmern und 41 Gruppen und Tim Leßmann in einem Feld von 134 Teilnehmern und 35 Gruppen an den Start. Die  jeweiligen Gruppensieger kamen in die KO-Runde weiter. Anton Schäffler (QTTR 1109) hatte einen tollen Start und gewann seine ersten beiden Gruppenspiele souverän mit jeweils 3:0, verlor dann aber gegen den Gruppensieger Bennet Robben (MTV Jever, QTTR 1814). Im zweiten Spiel der Vorrunde für das Achtelfinale verlor er dann ebenfalls mit 3:0 und schied damit aus dem Turnier aus.

 

Tim Leßmann (QTTR 1401) hatte dagegen im Gruppenspiel nicht so viel Erfolg und schied mit zwei Niederlagen und einem Sieg aus dem Hauptwettbewerb aus und konnte in der Trostrunde (44 Teilnehmer) weiter spielen, was sich als Glück im Unglück erweisen sollte, denn in der Trostrunde gewann er beide zu absolvierende Spiele und zog damit ins Achtelfinale ein. Auch hier gewann er sein Spiel gegen Victor Ostapenco (Moldavien) sehr deutlich mit 3:0 und schlug auch im Viertelfinale Thomas Kerhoff (TTKAnröchte, QTTR 1078) ebenfalls sehr deutlich mit 3:0. Im Halbfinale musste er sich dann allerdings dem späteren Sieger der Trostrunde Marcel Rohde (TTC Heppenheim, QTTR 1430)  mit 11:3, 11.8 und 11:6 geschlagen geben. Trotzdem war Tim Leßmann mächtig stolz auf seinen Erfolg und freute sich zusammen mit seinem Betreuer Peter Spatzl und Mitspieler Anton Schäffler über die gewonnene Bronzemedaille.

 

In den Doppeln spielten die Jahrgänge 2003 und 2004 in einer zusammengefassten Klasse. Hier schieden beide Spieler schon in der Vorrunde nach jeweils zwei Niederlagen aus dem Turnier aus. 

Jahreshauptversammlung der TT-Abteilung

Beitrag 8.2017

 
Von links: Abteilungsleiter Dieter Früchtel und Spieler der Saison 2016/17 Frederic Hobrock
 

Auf der Jahreshauptversammlung der TT-Abteilung des BTW Bünde gab Abteilungsleiter Dieter Früchtel einen Rückblick auf die Veranstaltungen der TT-Abteilung der vergangenen Saison. Gesellschaftliche und sportliche Höhepunkte waren die im Dezember 2016 durchgeführte Weihnachtsfeier im Cafe Panoramablick sowie die im Mai veranstalteten Vereinsmeisterschaften. 

 

Hier holte sich Carsten Hachmeister zum zweiten Mal in Folge den Meisterschaftstitel im Einzel.  Tim Leßmann gewann zum dritten Mal in Folge den Meistertitel bei den Schülern.

 

Besonders erfreut zeigte sich Früchtel vom Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die Bezirksklasse, da damit der BTW erstmals seit weit mehr als einem Jahrzehnt wieder auf Bezirksebene vertreten ist. Aber auch das relativ gute Abschneiden der anderen Mannschaften des Vereins wurde gewürdigt. Bedauerlich ist allerdings, dass die 2. Mannschaft leider wieder in die 1. Kreisklasse absteigen muss.

 

Kassenwart Hans-Hermann Schürmeier konnte den Mitgliedern wieder eine solide Kassenlage präsentieren. Nach dem Bericht der Kassenprüfer wurde der gesamten Abteilungsleitung Entlastung erteilt.

 

Frederic Hobrock wurde als Spieler der Saison mit einer Urkunde und einem Pokal ausgezeichnet, da er in der vergangenen Saison mit nur zwei Niederlagen eine herausragende Spielerbilanz zu verzeichnen hatte und damit in der Top-Bilanzen-Rangliste und der Paarkreuzrangliste des Kreises Herford jeweils den 1. Platz erzielte.   

 

Früchtel berichtete der Versammlung außerdem von der Präsentation der vom Kreisvorsitzenden Dieter Steffen aufgelegen TT-Chronik des Kreises Herford, die in Gegenwart des Präsidenten  des WTTV, Helmut Joosten, erfolgte und den wichtigsten Bestimmungen der neuen Wettspielordnung. Bei der Aufstellung der Mannschaften wurde Alexander Beel als Verstärkung für die 1. Mannschaft herzlich begrüßt. 

Jochen Pühmeyer nahm an Westdeutschen Einzelmeisterschaften teil

Beitrag 7.2017

Nach seinem großen Erfolg bei den letztjährigen Kreismeisterschaften in Gohfeld (Senioren 60: punktgleich Zweiter hinter Uwe Körnig, ebenfalls BTW Bünde) schnitt Jochen Pühmeyer (QTTR Wert per 15.5.2017: 1.479) auch bei den folgenden Bezirksmeisterschaften in Rödinghausen in der Altersklasse ab 65 hervorragend ab und qualifizierte sich als Dritter mit Siegen gegen Ulrich Schmidt, Walter Kanne und Jochen Gitzke (ehemals Nr. 4 des TTC Mennighüffen in der Oberliga) für die Westdeutschen Meisterschaften vom 10. – 11.12.2016 in Hamm.

 

Dort wurde er in seiner Gruppe mit Siegen gegen Bernd Schmulder (späterer Meister im Doppel, TTR Wert fast 1.600) und Rüdiger Derrix Zweiter und qualifizierte sich für das Achtelfinale. Zum Achtelfinale musste Jochen Pühmeyer am nächsten Tag noch einmal nach Hamm anreisen. Als Zweiter seiner Gruppe wurde ihm der sehr starke Landesligaspieler und ehemaliger westdeutsche Meister, Gerd Werbeck (QTTR Wert 1750), zugelost. Nur im ersten Satz hatte Jochen Pühmeyer eine kleine Gewinnchance. Die anderen beiden Sätze gingen klar mit 6 und 4 Punkten an den Gegner.

 

Trotz des Ausscheidens war Jochen Pühmeyer mit der Teilnahme an den Westdeutschen Meisterschaften und seinem Abschneiden sehr zufrieden. Neben dem Gewinn der A-Kreisrangliste Herford mit Teilnehmern aus der Ober- und Verbandsliga im Jahr 1975 und dem Gewinn der deutschen Meisterschaft in einer 3er Betriebssportmannschaft der Finanzämter war dies der größte Erfolg seiner langjährigen Tischtenniskarriere. Neben dem Spaß am Turnier freute er sich sehr darüber, einige alte Bekannte von früher wiederzusehen, so z.B. den neuen westdeutschen Meister ab 70, Karl-Heinz Walbaum, gegen den er bereits früher beim Betriebssport auf Landesebene und auch bei den deutschen Meisterschaften gespielt hat.

Vereinsmeisterschaften 2017

Beitrag 6.2017

Einzelsieger Schüler v.l.: Philipp Gerbersdorf, Tim Leßmann, Simon Schnittger und Batuhan Dalli

 

Trotz des am gleichen Tag stattfindenden Frühlingsfestes fanden sich fast 40 Spieler der Tischtennisabteilung des BTW Bünde vergangenen Samstag in der Sporthalle des Gymnasiums am Markt ein, um an 16 Tischen die Vereinsmeister bei den Herren, Jungen und Schülern zu ermitteln. Leider musste bei den Jungen wie schon in den Vorjahren aufgrund mangelnder Beteiligung die Konkurrenz ausfallen.

 

Traditionsgemäß wurde in Gruppen gespielt, wobei als Teilnahmeanreiz für spielschwächere Spieler die spielstärkeren Spieler Punktevorgaben geben mussten, die entsprechend dem vom WTTV errechneten Spielstärkenwert (QTTR) gestaffelt waren. Dafür wurden wie in früheren Zeiten zwei Gewinnsätze bis 21 gespielt.

 

Nach kurzer Begrüßung und Erläuterung der Spielregularien durch den Abteilungs- und Turnierleiter Dieter Früchtel erfolgte bei den Herren die Auslosung der Spieler in 4 Gruppen zu jeweils 4 bis 5 Spielern. In den Gruppen spielte Jeder gegen Jeden. Die ersten zwei der Vierergruppen und die ersten drei der Fünfergruppen erreichten das Achtelfinale. Nach Abschluss des Viertelfinales qualifizierte sich trotz teilweise hoher Punktevorgaben der Favorit und Sieger des Vorjahres, Carsten Hachmeister, zusammen mit Sven Sommer, Markus Stefanik und Kurt Maicher für  das Halbfinale. Auch hier wurde Carsten Hachmeister seiner Favoritenrolle gerecht und gewann anschließend das Finale gegen Markus Stefanik deutlich mit 2:0. Im Doppel war Carsten Hachmeister zusammen mit seinem Partner Florian Rademaker weniger erfolgreich. Ihr Doppel ging gegen Kresimir Rubil und Markus Stefanik im Halbfinale knapp mit 2:1 verloren. Rubil und M. Stefanik setzten sich dann auch im Endspiel gegen Jörg Knauf und Roland Knigge-Bringewatt deutlich mit 2:0 durch und wurden verdient Vereinsmeister.

 

In der Schülerklasse trafen sowohl A als auch B Schüler aufeinander. Für das Halbfinale qualifizierten sich Tim Leßmann, Simon Schnittger, Dalli Batuhan und Philipp Gerbersdorf, im Finale standen sich dann Leßmann und Gerbersdorf gegenüber. Trotz deutlicher Punktevorgabe wurde Leßmann dann mit einem ungefährdeten 2:0 Sieg  zum dritten Mal in Folge Vereinsmeister.  Im Doppel setzten sich im Endspiel Elias Kassebaum und Tim Leßman gegen Julius Alexander Meibeck und Simon Schnittger knapp mit 2:1 durch.

 

Tim Lessmann erreicht zweiten Platz bei der Ranglisten-Vorrunde im Bezirk

Beitrag 5.2017

Einen schöneren 1. Mai hätte sich Tim Leßmann (TTR Wert 1.367) von der TT-Abteilung des BTW nicht wünschen können.  Bei den Ranglisten-Vorrundenspielen des Bezirks im Nachwuchsbereich erreichte er bei den A-Schülern in seiner Gruppe einen tollen 2. Platz. Seine hervorragenden Leistungen zeigt dieses Video.

 

Gleich zu Beginn hatte er mit Alexander Gross (TTC Mennighüffen, TTR Wert 1.267) seine erste Bewährungsprobe zu bestehen. Mit viel Kampfgeist und auch ein wenig Glück entschied er dieses Spiel mit 3:2 und 12:10 im Entscheidungssatz für sich. Danach spielte er aber selbsbewußter auf und gewann relativ sicher die nachfolgenden Spiele gegen Finn Ewald (TuRa Elsen , TTR Wert 1.107), Luca Röder (TSV Eintracht Belle, TTR Wert 1.201) und  Vitali Kasper (Post SV Gütersloh, TTR Wert 1.204) jeweils mit 3:1 und Magnus Jording (TTU Bad Oeynhausen, TTR Wert 1.138) mit 3:0, so dass er sich noch Hoffnungen auf den Gruppensieg machen konnte, obwohl er im letzten Spiel als Außenseiter gegen den mit einem TTR Wert von 1.615  hoch favorisierten Mattis Nienaber von der Spvg Steinhagen ins Spiel ging. Die ersten beiden Sätze gingen dann auch klar an Nienaber. Im  dritten Satz erkämpfte sich  Leßmann dann aber mit einer hervorragenden Leistung einen Sieg, ehe er den vierten Satz und damit das Spiel mit 3:1  verloren geben musste. Trotzdem freute er sich zusammen mit seinem anwesenden Vater und Abteilungsleiter Dieter Früchtel über sein hervorragendes Abschneiden und das Erreichen der Endrunde der Bezirksrangliste am 25.5.2017 in Paderborn. 

1. Mannschaft ist Meister der Kreisliga und Aufsteiger in die Bezirksklasse

Beitrag 4.2017

Von links: Frederic Hobrock, Carsten Hachmeister, Uwe Körnig, Markus Radmann, Elvan Sen und Marvin Schwinn


Nach einem 9:0 Sieg gegen die nur mit fünf Spielern angetretene 3. Mannschaft des TuS Bardüttingdorf beendete die Erstvertretung der TT-Abteilung des BTW Bünde  souverän mit 44:0 Punkten und einem deutlichen 8 Punkteabstand zum unmittelbaren Verfolger TTC Rödinghausen IV die Spielsaison 2016/2017 und wurde Meister der Kreisliga des TT-Kreises Herford. Damit ist die Tischtennisabteilung des BTW Bünde erstmals nach weit mehr als einem Jahrzehnt in der kommenden Saison wieder auf Bezirksebene mit einer Herrenmannschaft vertreten. Seit 2009 hat Abteilungsleiter Dieter Früchtel auf dieses Ziel hingearbeitet. Nach mehreren Anläufen zeigte er sich nun hoch erfreut, dass die 1. Mannschaft die in sie gesetzten Erwartungen voll erfüllt hat. 
 

Neben der mannschaftlichen Geschlossenheit hat die Mannschaft davon profitiert, dass mit Frederic Hobrock und Carsten Hachmeister zwei sehr starke Spieler die Erstvertretung der Bünder zu Beginn der Saison verstärkt haben. Frederic Hobrock kam vom DJK Paderborn und spielte dort zuletzt in der Landesliga. Carsten Hachmeister ist als Bezirksligaspieler vom TSV Poggenhagen zum BTW gewechselt. Entsprechend seiner Spielstärke belegt Fredrik Hobrock mit einem Ergebnis von 36 gewonnenen und nur 2 verlorenen Spielen Platz 1 der Top-Bilanzenrangliste der Kreisliga. Carsten Hachmeister folgt auf Platz 4  mit 22:10. In der Paarkreuzrangliste belegen beide Spieler im oberen Paarkreuz die gleichen Ränge. Aber auch die anderen Spieler haben hervorragend abgeschlossen. Im mittleren Paarkreuz liegt Elvan Sen mit 20:4 auf Platz 2 und Uwe Körnig mit 17:6 auf Platz 7. Im unteren Paarkreuz nimmt Marvin Schwinn mit 12:1 in der Rangliste den ersten Platz ein. Markus Radmann folgt mit 18:4 auf Platz 6. Auch in der Doppelrangliste können die Bünder mit den Plätzen eins (Hobrock/Körnig 18:0), drei (Hachmeister/Radmann 16:4) und fünf (Schwinn/Sen 12:1) glänzen. Nun freuen sich alle Spieler und der Abteilungsleiter schon auf die kommende Saison in der Bezirksklasse. Voraussichtlich wird die Mannschaft im oberen Paarkreuz noch durch einen Neuzugang verstärkt. Mit dieser Mannschaftsverstärkung rechnen sich alle gute Chancen aus, auch als Aufsteiger ein Wort im oberen Drittel der Bezirksklasse mitreden zu können. 

Beitrag 3.2017

Oswald Rieso verstorben

Tief getroffen und überrascht wurden die Mitglieder der Tischtennisabteilung des BTW Bünde von der Nachricht, dass ihr langjähriger Vorsitzender, Oswald Rieso, am 9.3.2017 im Alter von 81 Jahren verstorben ist. Die Beisetzung hat bereits im engsten Familienkreis stattgefunden. 

 

 

Oswald Rieso war über 70 Jahre lang Mitglied der Tischtennisabteilung und von Anfang an bereits in jungen Jahren im Verein sehr engagiert. 1967 übernahm er die Abteilungsleitung und hatte diese mit einer 16jährigen Unterbrechung, in der Hans-Hermann Schürmeier die Abteilung führte, bis 2003 inne. Unzählige regionale und überregionale Veranstaltungen auch mit internationaler Besetzung wurden von ihm mit überaus hohem persönlichem Engagement organisiert und durchgeführt. Viele talentierte Spieler wurden von ihm entdeckt und bis zur Berufung in die westdeutsche Jugendnationalmannschaft gefördert. 1976 gab Oswald Rieso nach der Abwerbung vieler seiner von ihm entdeckten Nachwuchsspieler resigniert sein Amt als Abteilungsleiter auf.

 

1990 erklärte er sich dann nach 16 Jahren Abstinenz bereit, den Posten des stellvertretenden Abteilungsleiters zu übernehmen. In der Saison 1991/92 gelang der von einem Sponsor geförderten 1. Mannschaft der Aufstieg in die Landesliga, in der Saison 1992/93 der Aufstieg in die Verbandsliga und in der Saison 1993/94 der Aufstieg in die Oberliga. 1994 kehrte Oswald Rieso als Abteilungsleiter an die Spitze der Abteilung zurück. Unter seiner Führung wurde der Erfolgskurs des BTW zielstrebig fortgesetzt, der in der Saison 1996/97 zum Aufstieg in die Regionalliga, in der Saison 1998/99 zum Aufstieg in die 2. Bundesliga und in der Saison 1999/2000 zur Meisterschaft in der 2. Bundesliga führte. Der Aufstieg in die 1. Bundesliga wurde allerdings aus finanziellen Gründen nicht vollzogen. Nach dem Wegfall des Hauptsponsors musste aber nach der Saison 2000/2001 auf die Aufstellung einer Mannschaft in der 2. Bundeliga verzichtet werden, woraufhin Oswald Rieso sein Amt 2003 an Dirk Greive abgab.

 

Aber auch danach blieb Oswald Rieso der Tischtennisabteilung und seinem Sport tief verbunden und stand der Abteilungsleitung immer mit Rat und Tat zur Seite. 1981 wurde er durch den Westdeutschen Tischtennisverband für seine Verdienste mit der silbernen und 1989 mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. Die Mitglieder der Tischtennisabteilung werden sein Andenken und seine Verdienste stets in Ehren halten.  

Milchcup 2017

Beitrag 2.2017

Bereits zum 4. Mal richtete die Realschule Bünde-Mitte im Januar dieses Jahres mit Unterstützung der Tischtennisabteilung des BTW Bünde den Milchcup aus. Bei diesem schulinternen Tischtennis-Rundlauf-Turnier hatten sich vier Mannschaften des  Jahrgangs 5 und 6  als Beste durchgesetzt und für den Bezirksentscheid der Schulen in Minden qualifiziert.

 

In Minden ging es dann um die Teilnahme am Landesentscheid, der im April in Düsseldorf stattfindet. Leider mussten sich die teilnehmenden Mannschaften der Realschule nach und nach geschlagen geben. Lediglich das Jungenteam der Klasse 6b, in der mit  Leon Müller, Leon Machura und Finn Gleba auch drei Spieler des BTW mitspielten, kämpfte sich bis ins Halbfinale vor. Dort unterlag das Team aber knapp mit 2:3 dem späteren Sieger. Das Spiel um Platz 3 konnte dann aber gewonnen werden, so dass Leon, Leon, Finn, Max und Rico bei der Siegerehrung mit auf das Siegerpodest durften. Die Tischtennisabteilung gratuliert herzlich zu diesem tollen Erfolg.

Beitrag 1.2017

andro WTTV Cup

Am 1.1.2017 startete der Westdeutsche Tischtennisverband eine neue Turnierserie, den „andro WTTV-Cup“. Der  BTW Bünde nahm als einer der ersten Vereine in Ost-Westfalen-Lippe daran teil.

 

Gespielt werden  je Turnierabend sechs Runden nach dem Schweizer System, so dass die Turnierdauer mit etwa 3 Stunden für den Verein und die Spieler gut planbar ist. Das Schweizer System ermöglicht es  außerdem, dass man unabhängig vom Alter (Mindestalter 14 Jahre), dem Geschlecht und der aktuellen Spielstärke mit fortschreitendem Turnierverlauf immer wahrscheinlicher gegen ähnlich starke Gegner/innen spielt. Sämtliche Einzelbegegnungen der Turniererie sind TTR-relevant. Die Turnieranmeldung ist nur online bei „myTischtennis“ nach kostenloser Registrierung möglich. Die Startgebühr beträgt 7 Euro. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 9 Spieler. Nur weniger als die Hälfte der Teilnehmer/innen dürfen von dem das Turnier ausrichtenden Verein kommen. Die Turnierserie endet mit einer großen Finalveranstaltung mit Abschlussabend und Siegerehrung im November oder Dezember 2017, für die sich die 5 Bestplatzierten, die 5Teilnehmer mit den häufigsten Turnierteilnahmen und die 5Teilnehmer, deren TTR-Wert sich am stärksten im Laufe der Turnierserie verbessert hat, eingeladen werden.   Die qualifizierten Finalturnier-Teilnehmer/innen erhalten zudem attraktive Sachpreise und können kostenlos übernachten.

Probeweise startete der BTW mit 10 Turnierteilnehmern an 5 Tischen. Die Starterplätze waren in Nu ausgebucht. Sogar aus dem weit entfernten Erwitte war ein Spieler angereist. Bester Spieler des Turniers mit 6:0 gewonnenen Spielen war Manuel Pustelnik (Dritter von links) vom ESV Bielefeld.  Das Turnier hat allen Teilnehmern viel Spaß gemacht, da die bei sonstigen Turnieren üblichen langen Wartezeiten bis zum nächsten Spiel entfielen. Das nächste Turnier des BTW mit 16 Teilnehmern findet am Freitag, 3.2.2017,18.30 Uhr, wieder in der Sporthalle des Gymnasiums am Markt statt. 

News: 2016 / 201520142013  / 2012 / 2011 / 2010 / 2009

Sporthalle des Gymnasiums am Markt

Marktstr. 12
32257 Bünde

Kontakt

Rufen Sie einfach 05223/4921352 an, nutzen Sie unser Kontaktformular oder drucken Sie sich eine Schnupperkarte zum kostenlosen Probe-training aus und gewinnen Sie einen Tischtennisschläger im Werte von ca. 30 €.

Werbevideo 

TT-Abteilung

Channel TT-Abteilung

Q-TTR Werte

BTW Bünde
Stand: 11.12.2016